Kanzlei Schumacher - Berlin 
                                            § 3 d. Satzung des Vereins
home
§ 2 d.Satzung
§ 3 d. Satzung

§ 3 Maßnahmen zur Zweckverwirklichung

Zur Verwirklichung der unter § 2 angegebenen Zwecke des Vereins sind folgende Maßnahmen vorgesehen:

1. Erarbeiten und Bereitstellen von allgemeinverständlichem Informationsmaterial zu dem Thema "Psychiatrie" sowie zu einzelnen Themenkomplexen aus diesem Bereich, wie z. B.:

 

Störungsbilder und Diagnosen, Entstehungstheorien psychiatrischer Störungen

 

Therapie- und Behandlungsmethoden, Psychopharmaka: Wirkungen und Nebenwirkungen (Nachteile und Vorteile einer medikamentösen Behandlung)

aber auch:

 

historische Entwicklung der Psychiatrie, aktuelle Entwicklungen in der Psychiatrie

 

Umfang und Ausbreitung der ”psychischen Erkrankungen”



2. Präsentation des Themas "Psychiatrie/ Psychiatrieerfahrene", bzw. einzelner Themenkomplexe aus dem Bereich Psychiatrie in der Öffentlichkeit durch

 

Broschüren, Flyer, Plakate, Anzeigen, Artikel, Reportagen in den Printmedien

 

Reportagen, Diskussionsveranstaltungen pp. in Rundfunk und Fernsehen

 

vereinseigene Homepage im Internet



3. Aufbau eines "Hilfsnetzes" unter Einbeziehung einer Kontaktbörse; Aufbau und Pflege derselben

4. Vermitteln von Kontaktadressen/ Kontakten zwischen

 

Projekten, Vereinen, Universitäten, Kliniken, Ärzten, Therapeuten, Betreuern, Betroffenen und deren Angehörigen



5. Einrichtung eines Informationsforums unter Aufrechterhaltung bestehender Kontakte und Ausbau derselben zu

 

Universitäten, Kliniken, Forschungseinrichtungen, Projekten, Professoren, Ärzten, Therapeuten, Betreuern, Betroffenen, Angehörigen, Verbänden und Vereinen



6. Vorbereitung und Durchführung sowie Förderung von Seminaren

 

für Teilnehmer aus dem "Fachbereich Psychiatrie”, für Betroffene, deren Angehörige und für "allgemein Interessierte”



7. Vorbereitung und Durchführung sowie Förderung von Veranstaltungen zum Zwecke der Begegnung zwischen Psychiatrieerfahrenen und "der Allgemeinheit", wie z. B.

 

Gesprächszirkel, Podiumsdiskussionen, allgemeine Diskussionsabenden

 

"kulturelle Veranstaltungen” wie z. B. Lesungen, Konzerte, Theaterstücke, etc.



8. Aktive Unterstützung und Förderung des Museumprojekts "Haus des Eigensinns" des gleichnamigen Förderkreises und des spendenbegünstigten Vereins "Landesverband der Psychiatrie-Erfahrene-Berlin-Brandenburg e. V." mit der Zielsetzung, die Exponate der "Prinzhorn-Sammlung" (Kunstwerke von Menschen, bei denen psychiatrische Störungen diagnostiziert worden waren, aus der Zeit Ende 19./Anfang 20. Jahrhundert) dort auszustellen.

9. Informative und finanzielle Unterstützung, i. S. d. § 58 Nr. 2 AO ausgewählter deutscher Soteria-Vereine und vergleichbarer Projekte insbesondere wenn diese Projekte alternative Behandlungs- und Betreuungsmethoden zum Gegenstand haben, wie z. B. die Akutpsychiatrie in einer offenen, normalen Wohnatmosphäre unter intensiver menschlicher Betreuung aber auch unter weitestgehend möglichem Verzicht auf eine medikamentöse Behandlung und auf Zwangsmaßnahmen oder individuelle Einzelbetreuung von Psychiatrieerfahrenen im häuslichen Umfeld, in Wohngemeinschaften, Übergangswohnheimen, Krankenhäusern und vergleichbaren Einrichtungen, sofern diese steuerbegünstigt sind.

[home] ["PSYGOS"] [§ 2 d.Satzung] [§ 3 d. Satzung]